• Dermaestetik Elena Graf |

Koagulation

zum Veröden von Teleangiektasien und mehr. Gearbeitet wird mit hochfrequentem Strom, der durch Wärme die Koagulation bewirkt. Entfernung von: * Teleangiektasien (Couperose) * Stielwarzen (Fibromen) * Besenreiser * Hämangiome (Blutschwämmchen) * Spider Naevi
 
EUR 79,00

Anwendungsgebiete: Sichtbare, unliebsame kleine Blutgefäße an Gesicht und Körper
Behandlung: Schonende Entfernung, bei der die erweiterten Gefäße mittels einer Nadelelektrode verödet, oder verschlossen werden.

Bei der Koagulation wird mit Wechselstrom mit hoher Frequenz gearbeitet, welcher sich aber im angenehmen und schmerzfreien Bereich für den Kunden hält.
Dabei werden kleine sichtbare Äderchen und Besenreißer verödet und Fibrome entfernt. Gearbeitet wird mit einer Elektronadel, die in das Gewebe eingeführt wird. Auch das umliegende Gewebe wird durch die isolierte Nadel nicht geschädigt. Die Gefäße werden punktuell verödet und die Gerinnung dadurch behandelt. Bei der Entfernung von Fibromen werden Stahlnadeln benutzt.
Nach der Behandlung entsteht eine kleine Kruste an der unmittelbar behandelten Oberfläche der Haut. Der Heilungsprozess verläuft schnell.